Schlagwort-Archiv: Schnarchen

Didgeridoo Unterricht – bei Schlafapnoe (Schnarchen)

Forscher der Universität Zürich und der Züricher Höhenklinik Wald haben entdeckt, dass Didgeridoospielen eine hilfreiche Beleitung ärztlicher Therapie gegen Schnarchen sein kann. Didgeridoospielen kann so als Begleitung einer medizinischen Therapie dem obstruktiven Schlafapnoe-Syndrom (krankhaftem Schnarchen) entgegen wirken. Das haben Milo Puhan vom Horten Zentrum der Universität Zürich und Otto Brändli von der Zürcher Höhenklinik mit einer Studie nachgewiesen. Die Studie wurde in der Online-Ausgabe der Zeitschrift «British Medical Journal» veröffentlicht.

Bei Patienten mit einem Schlafapnoe-Syndrom sind die Muskeln, welche die oberen Atemwege offen halten, geschwächt. Die beim Didgeridoospielen notwendigen Atemtechnik, die Zirkular-Atmung, stärkt diese Muskelpartien. Nach längerer Zeit des regelmäßigen Spielens, kann sich laut der aktuellen Studie, das Schnarchen deutlich verringern. Auch verbessern sich Begleiterscheinungen wie Müdigkeit und Abgeschlagenheit am Tage.

Das Didgeridoospielen hat sich durch diese neuen Forschungsergebnisse vom Ethno-Instrument zum erfolgreichen Hilfmittel entwickelt dem Schnarchen auf musikalische Weise entgegen zu wirken. Selbstverständlich stellt das Didgeridoospielen keine Therapie dar und darf auch kein Ersatz für einen Besuch beim Arzt und beim Heilpraktiker sein.

Für welche Art des Unterrichtes Sie sich auch entscheiden: Nach dem Erlernen der Zirkular-Atmung und der Tonerzeugung sind sie in der Lage, auf sanfte Art, dem Schnarchen entgegen zu wirken!

Informationen zu Preisen, Ermässigungen und Rabatt Angeboten finden Sie hier.

Sie haben noch Fragen, oder möchten ein Termin vereinbaren?

 

Didgeridoo Unterricht

Das Didgeridoo ist eines der ältesten Blasinstrumente der Welt, gespielt von den Aborigines in Australien. Es gibt sie neuerdings in vielen Variationen. Ursprünglich sind es von Termiten ausgehöhlte Eukalyptus-Baumstämme. Diese werden von innen geputzt, ein Bienenwachsmundstück angebracht (zur individuellen Regulierung der Mundstückgröße) und künstlerisch bemalt. Moderne Varianten sind zum Teil auch aus verleimten Holz, Glas, Metall und Kunststoff. Das Didgeridoo ist ein Instrument, dass besonders für diejenigen von Interesse ist, die Musik erfahren möchten ohne Noten zu lernen, verschmelzen mit Rhythmus und Klang- spielen aus dem Bauch heraus!

Seit 1999 erteile ich erfolgreich Didgeridoo Unterricht in Form von Workshops und Einzelstunden. Maler Horst Buldt hat eine Anreise von 350km auf sich genommen um sein wunderschönes Didgeridoo aus dem „Dekorationsdasein“ zu erlösen und ein fünfstündiges Einzelseminar absolviert. Die Sonne hat Ihn für die lange Reise belohnt (Foto links)!

Für den Anfänger-Unterricht eignet sich die 45 Minuten Unetrrichtsseinheit ideal. Beim Buchen von mehren Stunden erahlten Sie im Einzel- wie im Gruppenunterricht verschiedene Rabatt-Angebote.

Das Didgeridoo als Musikinstrument

Das Didgeriddo kann auf sehr vielfältige Weise gespielt werden, z.B. perkussiv rhythmisch. Diese Spielweise eignet sich ideal für das Zusammenspiel mit anderen. Ob in Kombination mit Schlagzeug, Bass, Gitarre, elektronischer Musik, Percussion, oder  solo gespielt. Das Didgeridoo ist immer ein  außergewöhnliches Klangerlebnis und eine Bereicherung für jeden Sound und Art von Musik.

Es ist das ideale Instrument für all diejenigen, die Lust haben zu improvisieren, keine Noten zu lernen und aus dem Bauch heraus musizieren möchten – nach Gefühl!

Informationen zu Preisen, Ermässigungen und Rabatt Angeboten finden Sie hier.

Das Didgeridoo als Meditationsinstrument

Meditativ gespielt kann das Didgeridoo ideal als Meditationsobjekt genutzt werden. Beim Spielen wird der Focus auf die zirkuläre Atmung gelegt. Gleichmäßig gespielt, trägt das Didgeridoospielen in idealer Weise dazu bei, die bei jedem Menschen vorhanden, sich wiederholenden mentalen Muster zu beruhigen. Eins zu werden mit Klang und dem Atemerleben. Diese Erfahrung lehrt den Menschen bei regelmäßiger Wiederholung im hier und jetzt zu sein und der täglichen „Achterbahnfahrt“ der Gedanken eine Pause zu gönnen.

Meditieren heißt, zur Erkenntnis gelangen dass wir nicht unsere Gedanken sind. Uns steht es frei ob wir uns mit ihnen beschäftigen. Gleichmut, Gelassenheit und Achtsamkeit werden gestärkt. Gedanken registrieren, beobachten welche Wirkung sie auf uns haben und sie dann sofort, unkommentiert weiterziehen lassen ist der Weg der Meditation.

Meditation ist ein Wachstumsprozess und obliegt keiner spezifischen Methode. So unterschiedlich wie die Menschen auf dieser Erde sind, so viele Nuancen der Möglichkeiten existieren einen meditativen Geist zu entwickeln. Der Atem ist Brücke zwischen Körper und Geist sagt man im Yoga – Pranayama genannt.  Das Didgeridoospielen und die Zirkulare-Atmung ist eine wunderbare Methode, meditative, ganzheitliche Aspekte in seinem Leben zu entwickeln und zu integrieren.

Informationen zu Preisen, Ermässigungen und Rabatt Angeboten finden Sie hier.

Das Didgeridoo zur Unterstützung bei Schlafabnoe (Schnarchen)

ausführliche Informationen zum Thema Didgeridoospielen als Unterstützung bei Schlafapnoe finden Sie hier.

Individueller Unterricht

Als Musiker, Meditations- und Yogalehrer erteile ich ganz individuellen Unterricht, Ihren Bedürfnissen angepasst.

Lerninhalte sind: Die Zirkular-Atmung, Tonerzeugung, Tonvariationen erzeugen, den eigenen Rhythmus finden, Percussion und Didgeridoo kombinieren, das Didgeridoo als Meditationsobjekt verwenden.